Unverblümtes Wortfetzenschätzchen
Unverblümtes Wortfetzenschätzchen

...und täglich grüßt das Murmeltier...

...und eines Morgens wacht sie auf und weiß, es ist der Tag, ihre Sachen zu packen und zu gehen...

beim Zusammensammeln ihrer Habseeligkeiten ereilt sie ein Deja vue,

ein Gefühl, schon tausendmal hier gewesen zu sein...

doch, etwas erscheint anders...

schlagartig kommt ihr die Erkenntnis, diese Dinge haben mich "seelig" gehalten im Land des Vergessens...

diesmal lässt sie fast alles liegen...

lediglich das Lied Ihres Herzens, das plötzlich ganz laut erklingt, hat sie summend im Gepäck...

sie geht,

bevor sie wieder einholt der schon lange andauernde Dornröschenschlaf...

Hexenzöpfe
 

Hexentanz, Firlefanz,

von Hier nach Dort,

von Da nach Jetzt

So siehst Sie sich gehetzt!

Von den Erwartungen, der um Sie herum,

Ihre eigen auferlegte Schuld treibt Sie um

Gewissensbisse, wie Insektenküsse,

Sie blitzen auf,

wie Glühwürmchen am Abendhimmel

Sie möchte sie vertreiben,

doch sie scheinen an Ihr zu kleben und

Sie kann ihn nicht verheben,

Den Schrei,

in der Hoffnung, es ginge endlich vorbei!!!
Diese lähmenden Kreise in Ihrem Kopf,

Sie ziehen ihre Bahnen und sind verflochten,

wie ein filziger Zopf
Sie geht einen Schritt heraus und gibt sie frei,

die filzigen Kreise und bemerkt, es ist vorbei!
Ein kleiner Schritt, in eine andere Richtung,

ergibt eine versöhnende Schlichtung,

zwischen dem ihr, wie auch immer, auferlegtem

und  ihrem wahren Selbst
Und sie erkennt, sie hat losgelassen...

...und immer wenn Sie meint sich zu verlieren, im täglichen,

Einerlei, Gehetz, Geschrei...

der Verstand sich aufzulösen vermag...

genau da lässt sie es zu

ganz tief zu spüren

was sich dort zeigen will...

sie wird ganz still und groß

hält es einfach aus, ohne Ablenkung und Verdrängung...

denn sie weiß 

es lohnt sich tief zu tauchen

nicht nur für sie...

...so steigt sie die Stufen

hinab

wagt sich jeden Tag

hinein

nimmt sanft die Wände

hinaus

die sie trennen

von den unendlichen Weiten

in ihr....

stehen, drehen, gehen

im Kreis

aus dem Kreis

um den Kreis herum

zu erweitern diesen,

oder ganz heraus?!

 

Liebes Murmeltier

dies frag` ich hier...

 

Du darfst nicht aufgeben, damit hat sie sich jahrelang programmiert...

welche Erleichterung, es kommt fast einem Erleuchtungsmoment nahe, einfach zu erkennen, dass sie es genügend durchgekaut hat und es tatsächlich nicht mehr zu ihr gehört...sie geht damit in Frieden, kann es einfach akzeptieren und gehen lassen...

 

Das Hinweisschild neben ihrer Wohnung ist neu? Oder stand es dort schon immmer...

Sie erahnt diesen wunderbaren Garten, der wie ein zarter Hauch in ihr erscheint. Der Garten ihrer Seele, der nur sanft berührt werden möchte.

Achtsam beginnt sie mit der Pflege dieser herb und würzig, süsslich und fein duftenden Blüten...

Ein Meer voller Träume

oder belangloser Schäume

was ist das

was sie wirklich 

glücklich macht

"wer suchet, der findet"?

oder hat sie es schon längst gefunden?

...sich selbst...

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© Unverblümtes Wortfetzenschätzchen